1ein-2aus Rippkante

Die 1ein-2aus-Rippkante ist eine Standardkante beim Rippstricken mit der Sockenstrickmaschine. Sie ist sehr dehnbar und nur für 1:1-Rippen geeignet. Damit sie schön gleichmäßig gelingt und nicht wellig wird, können die ersten 4 Reihen mit erhöhter Spannung (z. B. durch die … Weiterlesen

Schnelle Rippkante

Bei dieser Kante wird ausgenutzt, dass 1:1-Rippen von unten nicht aufgeribbelt werden können. Sie ist nur für 1:1-Rippen geeignet. Die Kante ist extrem dehnbar und, gut ausgeführt, durchaus ansehnlich und mit der schlichten Rippkante vergleichbar. Damit sie nicht wellt und die … Weiterlesen

Schlichte Rippkante

Wie die schnelle Rippkante basiert auch diese Kante darauf, dass sich 1:1-Gestrick von unten nicht auflöst. Sie sieht ihr zum Verwechseln ähnlich und hat die gleiche starke Dehnbarkeit. Auch die schlichte Kante ist nur für 1:1-Rippen geeignet. Diese Kante ist ein … Weiterlesen

Rollrand

Der Rollrand entsteht dadurch, dass sich glatt rechts Gestricktes von selbst einige Reihen einrollt. Du kannst einfach nach einigen Reihen Kontrastgarn das Projektgarn mit sehr langem Anfangsfaden einfädeln und loskurbeln. Nachdem die Socke fertig ist, nimmst du die Maschen der … Weiterlesen

Wickelanschlag bei Rippbündchen

Eine besonders schöne, aber auch aufwändige Kante. Der Wickelanschlag kann für verschiedene rechts-links-Kombinationen verwendet werden, nicht nur für 1:1. Nach einigen Reihen mit Kontrastgarn werden alle Nadeln hochgezogen. Kontrastgarn aus- und Projektgarn einfädeln. Bei einer geschlitzten Fadenführung wird zunächst nur … Weiterlesen